Vorsorge News

By | 30. November 2014

Ende BVG-Vollversicherungslösung mit Kapitalgarantie bei der AXA Winterthur

Die AXA Winterthur wird die bestehenden und per 31.12.2018 kündbaren Vollversicherungsverträge per 01.01.2019 in die AXA-Sparkassen-Risiklösung überführen. Der Kunden hat das Recht, bis zum 30.11.2018 die laufende Anschlussvereinbarung aufzuheben und sich per 01.01.2019 einer neuen Sammelstiftung anzuschliessen. Trotzdem die AXA für die neue Lösung grosszügige Risikoprämienrabatte und zudem einen Deckungsgrad von 111% gewährt, so sollten gleichwohl Alernativangebote geprüft werden.

Auch wenn die noch verbleibenden Vollversicherungs-Anbieter (Allianz, Basler, Helvetia, PAX und SwissLife) im Markt aktuell bestätigen, dass sie weiterhin zu der Vollversicherungslösung stehen, so sind dies keine längerfristigen Zusicherungen und zudem sind die aktuell geltenden Annahmebedingungen äusserst restrektiv.

Auf unsere Unterstützung bei der Wahl der neuen und für Sie geeigenten Vorsorgelösung und -Einrichtung können Sie zählen. Nutzen Sie unsere dreissigjährige Erfahrung in der beruflichen Vorsorge.

BVG-Mindestzinssatz 2018

Auch für das kommende Jahr gilt 1% als BVG-Mindestverzinsung.
 

Der Bundesrat hat auf eine Überprüfung des Mindestzinssatzes in der obligatorischen beruflichen Vorsorge verzichtet und den Satz bei 1 Prozent belassen. Er folgt damit der Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Berufliche Vorsorge. Der Bundesrat wird die Entscheidungsgrundlagen zur Festlegung des Mindestzinssatzes bis nächsten Sommer analysieren.